Aktuell


25.10.17

Kaleidoscope String Quartet

15.11.17

Bänz Oesters &

The Rainmakers

13.12.17

Stefanie Kunckler Ymonos



Bar und Kasse ab 19.30 Uhr

Essen in der Beiz ab 19 Uhr

für Abendessen bitte reservieren! 


Mittwoch, 25.10.17 20:30

Kaleidoscope String Quartet

Beim Kaleidoscope String Quartet handelt es sich um eine der ganz wenigen Formationen, die sowohl von Jazzclubs als auch von Klassikfestivals engagiert werden. Was sagt uns das? Erstens, dass es sich hier nicht um ein normales Streichquartett handelt: Hier wird nicht nur akurat gestrichen, sondern es werden auch hinterlistige Streiche gespielt! Zweitens, dass die ausschliesslich aus Eigenkompositionen bestehende Musik dieser Gruppe, die vor einem halben Jahrzehnt den renommierten ZKB-Jazzpreis gewann, wirklich wie ein Kaleidoskop funktioniert, also viele Farben und Formen hat, die immer mal wieder kräftig durchgeschüttelt werden. Drittens, dass man alle Vorurteile über Streichquartette an der Garderobe abgeben kann, wenn man ein Konzert dieser vier draufgängerischen und von unerschöpflicher Neugierde geleiteten Querfeldein-Musiker besucht.

 

Simon Heggendorn 

Violine & Gesang

Ronny Spiegel Violine

David Schnee 

Viola & Komposition

Sebastian Braun Cello

 

ksq.ch



Mittwoch, 15.11.17 20:30

Bänz Oesters & The Rainmakers

Der Austausch zwischen der südafrikanischen und der schweizerischen Jazzszene führt seit ein paar Jahren regelmässig zu atemberaubenden Resultaten. Bei den Rainmakers des bravourösen Bassisten Bänz Oester handelt es sich wohl um die spektakulärste Band, die aus diesem Austausch hervorgegangen ist. Seit ihrem umjubelten und denkwürdigen Auftritt am Jazzfestival Willisau vor drei Jahren, den es auch auf CD gibt, bewegt sich diese Band bei ihren Auftritten fast nur noch in ekstatischen Dimensionen: Hier sind furiose Vollblutmusiker am Werk, die auch dann noch bei Verstand bleiben, wenn sie sich um Kopf und Kragen spielen.  Oester und der Schlagzeuger Ayanda Sikade sorgen für eine gleichermassen solide und explosive Groove-Kinetik, in die sich der Pianist Afrika Mkhize und der Saxofonist Nicolas Masson souverän einklinken und zu Höhenflügen abheben. 

 

35/35

Ticketreservation

 

Nikolas Masson Tenorsaxophon

Afrika Mkhize Piano

Ayanda Sikade Schlagzeug

Bänz Oester Bass 

 

rainmakers.info



Mittwoch, 13.12.17 20:30

Stefanie Kunckler Ymonos

Mit ihrem ungewöhnlich instrumentierten Quintett Ymonos kreiert die in Zürich und New York ausgebildete Bassistin Stefanie Kunckler eine vielfarbige und äusserst melodiöse Musik, die zwischen Euphorie und Melancholie oszilliert und dabei eine sanfte Form von Fernweh erzeugt. Während das Akkordeon schluchzt und die Bassklarinette seufzt, fühlt man sich als Zuhörerin oder als Zuhörer an einen verwunschenen und magischen Ort entführt, den man ganz für sich hat und wo man sich eine Auszeit vom hektischen Alltag gönnen darf. Stilistisch bewegt sich Kunckler mit Ymonos auf undogmatische Weise zwischen Okzident und Orient, zwischen verführerischer Weltmusik und freiheitsliebendem Jazz. Es verwundert nicht, dass Kunckler auch als Komponistin für Theater und Film gefragt ist, schliesslich evoziert ihre facettenreich klangmalerische Musik am Laufmeter starke Stimmungsbilder.    

 

35/35

Ticketreservation

 

Thomas Löscher Piano

Philipp Hillebrand Bassklarinette

Raphael Ochsenbein Akkordeon

Stefanie Kunckler

Kontrabass & Komposition

Marius Peyer

Schlagzeug & Perkussionsinstrument 



Unser Programm als Download im PDF im Format. Gut zum Ausdrucken im praktischen A4-Format oder zum weiterleiten an Freunde und Bekannte. Vielen Dank!