Aktuell


07.02.18

The Great Harry Hillman

11.04.18

Doppelkonzert!

Leo Tardin/Björn Meyer

16.05.18

Christoph Stiefel
Inner Language Trio



Bar und Kasse ab 19.30 Uhr

Essen in der Beiz ab 19 Uhr

für Abendessen bitte reservieren! 


Mittwoch, 07.02.18 20:30

The Great Harry Hillman

Harry Hillman war ein amerikanischer Hürdenläufer. Dass sich eine Gruppe, die lustvoll und manchmal auch erfrischend respektlos stilistische Hürden überwindet, nach diesem Sportsmann benennt, macht also durchaus Sinn. Bei «The Great Harry Hillman» handelt es sich allerdings nicht um eine Ansammlung egoistischer Einzelgänger, sondern um eine bravouröse Band, die sich voll und ganz dem Team-Gedanken verschrieben hat. Mit anderen Worten: Eine Vielzahl individueller Impulse fliesst hier auf absolut überzeugende Weise  zu einem beeindruckenden Band-Sound zusammen, der mehr ist als die blosse Summe der Einzelteile. Dabei bewegen sich die produktiven Protagonisten scheinbar schwerelos zwischen druckvoller Groove-Grandezza und atmosphärischer Klangmalerei, zwischen melodiöser Anmut und abstrakter Action – und lassen die Grenzen zwischen komponierten und improvisierten Teilen verfliessen. 

 

Nils Fischer Reeds

David Koch Guitar

Samuel Huwyler Bass

Dominik Mahnig Drums

 

thegreatharryhillman.ch



Mittwoch, 11.04.18 20:30

Doppelkonzert!

Leo Tardin

Bekannt geworden ist Leo Tardin mit dem multistilistischen Projekt Grand Pianoramax. Seit 2013 bestreitet der Pianist auch vermehrt Solo-Rezitale. Bei solchen Auftritten verbindet er Stücke aus seiner Feder mit im Moment kreierten Improvisationen. Tardin nimmt das Publikum mit auf eine Reise und versetzt es  in einen Schwebezustand. 

 

Björn Meyer

Das Klischee besagt: Elektrobassisten geben gerne Gas und spielen am liebsten sehr laut. Björn Meyer entspricht diesem Klischee in keinster Weise, sonst wäre der schwedische Wahlschweizer mit seinem ersten Solo-Album wohl kaum auf dem renommierten Wohlklang-Label ECM gelandet (Meyer ist auch  auf ECM-Alben von Nik Bärtsch und Anouar Brahem zu hören). Im Bassspiel Meyers treffen hypnotische Patterns auf schwerelose Schwebeklänge, vermischt sich Volksliedhaftes mit virtuosen Vexiermustern.

 

 

 

 

 

Leo Tardin Piano

leotardin.com

 

 

 

 

 

 

 

 

Björn Meyer Bassguitarren

bjornmeyer.com



Mittwoch, 16.05.18 20:30

Christoph Stiefel
Inner Language Trio

Gute Klaviertrios gibt es hierzulande quasi  am Laufmeter. Darunter gibt es allerdings sehr wenige Trios, die sich seit vielen Jahren der konsequenten Weiterentwicklung und Ver- feinerung eines innovativen Konzepts verschrieben haben. Beim «Inner Language Trio» des Pianisten Christoph Stiefel handelt es sich um eine solche Formation. Ausgehend von einer mittelalterlichen Kompositionstechnik (Iso- rhythmik) stösst Stiefel immer weiter in einen Klangkosmos vor, in dem sich Sinnlichkeit  und intellektuelles Flair, melodiöse Anmut und rhythmische Vertracktheit die Waage halten.  Im Laufe der Jahre hat Stiefel seine Mitmusiker mehrmals ausgetauscht und so für zusätzliche Lebendigkeit im Trio gesorgt. Nach Wädenswil kommt er mit dem gleichermassen agilen  und bodenständigen Bassisten Lukas Traxel und dem durchtriebenen deutschen Groove- Jongleur Tobias Backhaus.
CHF 25/35

 

Christoph Stiefel 

Piano, Composition

Lukas Traxel Bass

Tobias Backhaus Drums

 



Vorschau!

25.09.18 20:30 Uhr, Mats-Up

31.10.18 20:30 Uhr, Reto Anneler Stille Post

28.11.18 20:30 Uhr, JMO


Unser Programm als Download im PDF im Format. Gut zum Ausdrucken im praktischen A4-Format oder zum weiterleiten an Freunde und Bekannte. Vielen Dank!